Амбивалентность Советскости

Диаспоры между коллективным опытом дискриминации и индивидуальной нормализацией, 1953-2023

Научно-исследовательская сеть 2020-2023 гг. в рамках Фонда VW

Добро пожаловать

на страницу научно-исследовательской сети «Амбивалентность советскости: Этно-национальные диаспоры между коллективным опытом дискриминации и индивидуальной нормализацией, 1953–2023» с местонахождением в Геттингене, Ольденбурге, Люнебурге и Вене. На примере российских немцев и советских евреев мы исследуем предполагаемый парадокс группообразующего коллективного опыта репрессий и ежедневной индивидуальной советской «нормализации». При этом мы уделяем особое внимание периферии позднего Советского Союза. С другой стороны, мы исследуем жизненные пути тех, кто эмигрировал после распада Советского Союза, и быт тех, кто остался. Дополнительная информация

Familienfoto in Sibirien, UdSSR
Die Zukunft der Erinnerung. 80. Jahrestag der Deportation der Russlanddeutschen 1941 und das „sowjetische Gepäck“

Vortrag von Prof. Dr. Hans-Christian Petersen

Veranstaltet von der Dokumentationsstätte Gnadenkirche Tidofeld

Wann: 03.09.2021, ab 19:00 Uhr

Wo: in Präsenz und als Livestream

Grafik Deportation und Erinnerung
Deportation und Erinnerung

80. Jahrestag der Zwangsumsiedlung der Russlanddeutschen 1941

Veranstaltet von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) und dem BKGE

Wann: 25.08.2021, 18-20 Uhr

Wo: im Zeughauskino des Deutschen Historischen Museums, Berlin

Haus in Korkino, UdSSR
Lebenswelten von Russlanddeutschen in der Sowjetunion nach 1953 und bis heute

Historische Fachtagung der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen in Kooperation mit dem Internationalen Verband der deutschen Kultur (IVDK)

Wann: 22.07.2021 — 23.07.2021

Wo: online

Logo Konferenz
The Leningrad Jewish Independent Movement and the Quest for Jewish Heritage in the Ukrainian and Belarusian Shtetls

Presentation by Dr. Ulrike Huhn (Göttingen) at the Fifth Annual Conference of the Memories Studies Association, Warsaw

When: 06.07.2021, 11 am – 1 pm

Where: Online

Hintergrundbild
Deutsche, Sowjets, Russen? Fluide Identitäten von Russlanddeutschen

Vortrag von Dr. Marit Cremer (Berlin) im Rahmen des Forschungskolloquiums zur Neueren und Neuesten Geschichte Osteuropas der Universität Göttingen

Wann: 08.06.2021, 18:15 Uhr

Wo: via Zoom

Hintergrundbild
Deutsche und Juden im östlichen Europa

Workshop und Nachwuchstagung des Themendossiers «Deutsche und Juden im östlichen Europa – Aspekte einer historischen Verflechtung?»

Veranstaltet von: Prof. Dr. Anke Hilbrenner, Prof. Dr. Katrin Steffen, Dr. Alexis Hofmeister

Veranstaltet u.a. vom Nordost-Institut (IKGN e. V.)

Wann: 09.06.2021 — 10.06.2021

Wo: via Zoom

Bildschirmfoto Zoom
Workshop RECET/AmbiSow & ZZF

Projektaustausch

Wann: 02.06.2021, 12:15 Uhr

Wo: via Zoom

Bildschirmfoto Zoom
Roundtable mit OstData

Austausch über die Speicherung von Daten aus narrativen Interviews

Wann: 29.04.2021, 9-12 Uhr

Wo: via Zoom

Bildschirmfoto Zoom
Roundtable mit Oral-History.Digital

Austausch über die Speicherung von Daten aus narrativen Interviews

Wann: 23.04.2021, 10-12 Uhr

Wo: via Zoom

Bildschirmfoto Zoom
Roundtable zur interdisziplinären mündlichen Geschichte im postsowjetischen Raum

Erfahrungsaustausch über mündliche Geschichte im postsowjetischen Raum und über Datenerhebung aus ethnographischer Perspektive

Mit Dr. Natalija Timofeeva, Dr. Anna Flack, Prof. Dr. Julia Obertreis und Dr. Juliane Fürst

Wann: 25.03.2021, 9-12 Uhr

Wo: via Zoom

Hintergrundbild
Im Gespräch über postsowjetische Migrationserfahrungen

Im Rahmen der Мыteinander-Reihe des Jüdischen Museum Frankfurt

Mit Dmtrij Kapitelman, Jannis Panagiotidis und Darja Klingenberg

Moderation: Julia Wasenmüller

Wann: 09.03.2021, 19 Uhr

Wo: Online-Veranstaltung, YouTube, Facebook

Hintergrundbild
Nationale Minderheiten in Zeiten des Wandels: Zugehörigkeiten, Loyalitäten und Alltagserfahrungen

Im Rahmen der Ringvorlesung Osteuropaforschung im Wandel: Krisen, Konflikte, Herausforderungen

Vortrag von Dr. Alina Jašina-Schäfer (BKGE/Junge DGO)

Osteuropa-Institut der Freien Universität Berlin

Online-Vorlesung

Wann: 24.02.2021, 16-18 Uhr

Logo der Initiative #everynamecounts
Gedenkinitiative #everynamecounts

Interaktives Crowdsourcing-Projekt zur Errichtung eines digitalen Denkmals für die Opfer des NS-Regimes

Organisiert von den Arolsen Archives

Digitalisierung von Namen und Daten von NS-Opfern aus den Dokumenten des Archivs

Wann: ab dem 27.1.2021

Wo: auf der Webseite der Arolsen Archives

Globus
Postsowjetische Migration und Russlands Diasporapolitik

Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Jannis Panagiotidis (Universität Wien) und Felix Riefer

Moderation von Katharina Heinrich

Veranstaltet von der Friedrich Naumann Stiftung

Wann: 28.01.2021 um 18:00

Wo: via Zoom mit vorheriger Anmeldung

Titelbild Zeitschrift Osteuropa
Russian Speaking Migration to Germany and Israel

Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Jannis Panagiotidis (Universität Wien) und Prof. Larissa Remennick (Bar-Ilan University)

Moderation von Dr. Gabriele Freitag (DGO)

Veranstaltet von der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V. (DGO)

Wann: 26.01.2021 um 18:00

Wo: Online mit vorheriger Anmeldung

Hintergrundbild
Volk auf dem Weg?

Russlanddeutsche Geschichte zwischen Volksgruppen-Paradigma» und transnationaler Migrationsgeschichte

Vortrag Hans-Christian Petersen (Oldenburg)

Wann: 25.01.2021 um 18:00

Wo: via Zoom im Forschungskolloquium „Sozialgeschichte und soziale Bewegungen» am Institut für soziale Bewegungen (ISB)

Hintergrundbild
Arbeitstreffen mit dem Museum Friedland

Austausch über Interviewführung, Datenschutz und mögliche Kooperationen

Wann: 08.12.2020 um 09:30

Wo: via Zoom

Hintergrundbild
Schulung zu den Methoden narrativer Interviews

Durchgeführt von Prof. Dr. Maria Pohn-Lauggas und Miriam Schäfer

In Kooperation mit dem Methodenzentrum Sozialwissenschaften Göttingen (MZS)

Wann: 20.11.2020 um 9:00-14:00 und 18.12.2020 um 9:00-12:30

Wo: via Zoom

Hintergrundbild
Turkvolk oder jüdische Ethnie?

Karäer-Forschung und ethnische Mobilisierung in der späten Sowjetunion

Vortrag Ulrike Huhn (Göttingen/Bremen)

Wann: 25.11.2020 um 18.00

Wo: via Zoom im Forschungskolloquium des Lehrstuhls für osteuropäische Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin

Hintergrundbild

Roundtable zu Methoden der Interviewführung

Im Gespräch mit Prof. Dr. Gabriele Rosenthal und Prof. Dr. Maria Pohn-Lauggas

Kooperation mit dem Methodenzentrum Sozialwissenschaften Göttingen (MZS)

Wann: 19.11.2020 um 10.00

Wo: via Zoom

Logo Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der deutschen im östlichen Europa
Logo Recet