Dr. Dmytro Myeshkov

Funktion im Forschungsverbund:

Mitglied des Forschungsverbundes

Forschungsschwerpunkte:

  • Deutsche und andere Minderheiten im Zarenreich/in der Sowjetunion
  • (Zwangs-)Migrationen, Urbanisierung und ihre Folgen in der Sowjetunion
  • Erinnerungskulturen und Geschichtspolitik im postsowjetischen Raum

Vita

seit 1/2017

Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Nordost-Instituts an der Universität Hamburg (IKGN e.V.)

4/2010 – 04/2015

Akademischer Mitarbeiter im wissenschaftlichen Dienst an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Arbeit an den Forschungsprojekten „Die Deutschen und ihre Nachbarn in der südlichen und südwestlichen Peripherie des Zarenreiches 1861-1914: Alltag, Normvorstellungen im Spiegel von Konflikten“ und „Kulturelle Wechselwirkungen und Bewältigung soziokultureller Migrationsfolgen im Uralgebiet und Nordkaukasus 1945-1989″

9/2005-9/2008

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, wissenschaftliche Redaktion des Lexikons „Das Jahrhundert der Vertreibungen. Deportation. Zwangsaussiedlung und ,ethnische Säuberung‘ in Europa 1912-1999″

Foto Dmytro Myeshkov

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

NORDOST-Institut, Institut für Kultur und Geschichte der Deutschen in Nordosteuropa e.V.

Lindenstraße 31

21335 Lüneburg

+49 (0) 4131/400 59-0, +49 (0) 4131-40059-17

d.myeshkov@ikgn.de

Logo Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der deutschen im östlichen Europa
Logo Recet